So entfernst du deine Gesichtshaare am besten

Frauen fürchten sich vor Rasuren

Sehr wahrscheinlich schämst du dich schrecklich für deinen Damenbart. Ich hatte genau das selbe Problem und kann dir daher sagen, dass du nicht alleine bist. Steck den Kopf nicht in den Sand, denn es gibt viele Möglichkeiten dein Problem in den Griff zu bekommen und ich werde sie dir präsentieren.

Zunächst möchte ich jedoch ein paar Worte über die Rasur verlieren.

Wieso du dich bedenkenlos rasieren kannst

Die meisten Frauen fürchten sich schrecklich davor sich zu rasieren. Ihnen wurde gesagt, dass die Haare dadurch schneller wachsen, dicker und härter werden und sich somit das Problem verschärft.

Vollkommener Unsinn!

Frauen fürchten sich vor RasurenEs ist genetisch in dir gespeichert wo deine Haare wie wachsen. Eine äußere Anwendung wie das Rasieren wird deine Genetik nicht verändern und somit bleibt das Haarwachstum wie es war.

Zu diesem Irrglauben kam es, weil ein Wachstum von einem Millimeter auf zwei als deutlich drastischer wahrgenommen wird als ein Wachstum von 10 Millimeter auf 11. Darüber hinaus sind kurze Haare meist kratziger als längere, sodass sie als borstiger empfunden werden.

Zupfen oder Wachsen?

Falls du dich nicht mit dem Rasieren anfreunden kannst, bleibt dir noch die Möglichkeit sie auszuzupfen, oder dich zu wachsen. Falls du nur ein paar Haare auf deiner Oberlippe hast, empfehle ich dir diese zu zupfen. Das geht schnell und mit der Zeit wirst du dich auch an den Schmerz gewöhnen.

Sollte deine Gesichtsbehaarung etwas üppiger sein, ist das Zupfen der Haare mit viel Arbeit und Schmerz verbunden. In einem solchen Fall empfehle ich dir sie zu wachsen. Das geht schneller und du entfernst alle Haare in einem Durchgang. Das kannst du entweder selber machen, oder du begibst dich in ein Wachsstudio. Nutze Google um einen in deiner Nähe zu finden.

Die dauerhafte Lösung

Alle bis hierher genannten Vorschläge haben eines gemeinsam: Sie werden nicht auf ewig halten. Deine Haare wachsen nach und du wirst dich immer wieder dem Ritual hingeben müssen. Alternativ kannst du über Unternehmen wie Belladerma in Berlin eine dauerhafte Haarentfernung über dich ergehen lassen. Diese zerstört deine Haarwurzeln an den betreffenden Stellen, sodass anschließend keine Haare mehr wachsen werden. Klingt gut? Ein Beratungsgespräch ist kostenfrei und unverbindlich!

Schreib einen Kommentar