Kundenbewertungen kaufen

Das Kaufen von Kundenbewertungen im Internet ist weit verbreitet. Viele Unternehmen helfen bei Ihren Kundenbewertungen nach. Dazu beauftragen sie verschiedene Dienstleister, welche Bewertungstexte mit einem positiven Erfahrungsbericht zu den angebotenen Leistungen formulieren. Es gibt extra Marktplätze im Internet bei welchen Autoren für Rezensionen gekauft werden können. Aufgrund der Vielzahl von solchen Angeboten im Internet lässt sich die Bewertungen kaufen liegt an der Tagesordnung der UnternehmenNachfrage nach diesem Angebot abschätzen. Es wird mit Wahrscheinlichkeit sehr groß sein, was auch die aufgerufenen Preise unterstützen!

Bewertungen kaufen – warum machen das die Unternehmen?

Die durch Bewertungen wiedergespiegelte Kundenzufriedenheit hängt im direkten Zusammenhang mit den erbrachtne Umsätzen. Daher ist es nicht verwunderlich, dass Unternehmen das Interesse haben eine möglichst postives Rating zu haben um mehr Kunden zu akquirieren.
Dieser Vorgang basiert auf dem simplen Fakt, dass Kunden welche mit der Leistung bzw. dem Produkt zufrieden sind viel seltener eine Bewertung hinterlassen, wie Kunden die unzufrieden oder verärgert sind. Hierdurch wird natürlich ein falsches Bild der im Allgemeinen erbrachten Leistung kreiert. Um dieses Phänomen auszugleichen ist das Bewertungen kaufen aus Unternehmenssicht schon fast ein Teil des Marketings (www.BewertungenKaufen.com). Die Gefahr der Image-Schädigung ist zu vernachlässigen, da selbst bei Veröffentlichung der Vorgänge nur wenige Kunden dies überhaupt mitbekommen, da sie schlichtweg keine Interesse für dieses Thema aufweisen.

Sind die Leistungen der jeweiligen Unternehmen schlecht?

Nein! Es mag vorkommen, dass Firmen generell schlechte Produkte oder Dienstleistungen vertreiben und dieses Vorgehen durch eingekaufte Bewertungen versuchen zu vertuschen. Dies ist allerdings die absolute Ausnahme. Die meisten, auch renomierte Unternehmen, nutzen diese Marketingstrategie. Jedoch kaum eine Firma gibt dies öffentlich zu, um ihr Bild in der Gesellschaft nicht zu schädigen. Die Deutschen bewerten nach dem Kauf eines Produkt nur zu 0% bis 3%. Hierbei ist allderdings der Anteil an Negativbewertungen ein signifikant hocher Anteil. In anderen Ländern ist der Prozentsatz der Bewertungen, sei es positiv oder negativ, um einiges höher. Man kann die Deutschen also mit Recht als „Bewertungsfaul“ bezeichnen, wodurch das Bewertungen kaufen erst wirklich interessant und mancmal auch notwendig wird. Eine Alternative zu Bewertungen kaufen ist das Aufmerksam machem der Kunden auf Bewertungssysteme und zu kommunizieren, dass es wichtig ist Kundenbewertungen zu erhalten und so den zufriedenen Kunden dazu animieren mehr Rezesionen zu hinterlassen. Beim bewussten Wahrnehmen seiner Umwelt stellt man die Anwendung dieser Strategie immer stärker fest.

 

Schreib einen Kommentar